M&M'S RED Figur
M&M'S YELLOW Figur
M&M'S ORANGE Figur
M&M'S GREEN Figur
M&M'S BROWN Figur
M&M'S BLUE Figur
RED
YELLOW
ORANGE
GREEN
BROWN
BLUE
M&M'S Figur
Als Red damals ins „Bissness" (wie er es gerne nennt) einstieg, war der Markt noch überschaubar. Er bot die perfekte Bühne für einen multitalentierten Entertainer und „Snacktivisten" wie ihn! Doch das Showbiz ist nicht mehr das, was es mal war: Seit Influencer & Co. schnellen Ruhm absahnen, steht Red mit seinem „Old School"-Auftritt immer seltener im Rampenlicht … und das setzt ihm ganz schön zu.
Sein Selbstbewusstsein ist angeknackst, daher versucht er mit allen Mitteln, seinen „Promistatus" zu retten, indem er fast schon verzweifelt der Bewunderung und Bestätigung durch das Massenpublikum nachjagt. Dabei übertreibt er es regelmäßig, daher kommt alles, was er tut, ziemlich eigennützig rüber.
Doch zum Glück hat seine aufmerksamkeitsheischende Art auch eine gute Seite: Sein intensives Bedürfnis, geliebt und gebraucht zu werden, hat bei ihm einen ausgeprägten „Heldenkomplex" zu Tage gefördert. Als Retter in der Not versucht er, sich Bewunderung und Anerkennung zu verschaffen (wobei allzu offensichtlich ist, dass seine „Lösungen" auch hier vor allem dazu dienen, sein eigenes Ego zu pushen).
Yellow ist keinesfalls hohl, auch wenn böse Zungen das behaupten könnten: Unter seiner harten Schokodragee-Schale verbirgt sich nicht nur ein weicher Erdnusskern, sondern ein freundliches, liebenswertes Wesen voller Mitgefühl und Optimismus.
Meist kommt er naiv, planlos und tollpatschig daher, doch von Zeit zu Zeit überrascht er mit einem Anfall von Logik, indem er komplexe Sachverhalte auf ein schlichtes, aber ergreifendes Statement reduziert. Seine begrenzte Sicht auf die meisten Dinge im Leben bringt oft tiefgründige Weisheiten hervor (die er irgendwie raushaut, aber eigentlich selbst nicht so wirklich versteht).
Yellow steht allen als guter Freund zur Seite. Dank seiner Unschuld sieht er das Gute in jedem Menschen und in jeder Situation. Er ist oft derjenige, der andere aus ihrem Stimmungstief holt, ein gelber Sonnenstrahl an trüben Tagen.
Mittlerweile tauscht Green schon seit 26 Jahren in ihrer Freizeit SMS, E-Mails und Geschichten mit anderen weiblichen Vertretern der Branche aus. Als einstige Pionierin für Gleichberechtigung nutzt sie ihre Power heute als Plattform, um dazu beizutragen, Hürden für Frauen im Showbiz aus dem Weg zu räumen. Damit sie sich in dieser verrückten Branche nicht nur zurechtfinden, sondern auch darin behaupten können.
Jetzt, wo Green ihre Stimme gefunden hat, nutzt sie sie praktisch ununterbrochen. Eigentlich ist sie eine echte Quasselstrippe, die dazu neigt, zu viel zu reden, zu viel zu erzählen und ihren Freunden regelmäßig ein Ohr abzukauen. Sie ist überzeugt davon, dass das Rampenlicht groß genug ist, um alle strahlen zu lassen − auch wenn ihre unübersehbare (und unüberhörbare) Persönlichkeit alle anderen in den Schatten stellt.
SBlue hat die Ironie mit Löffeln gefressen und versteht es wie kein anderer, die Absurditäten des Alltags auf die Schippe zu nehmen. Zum Beispiel das Überangebot an Podcasts (er arbeitet gerade an einem Podcast zu diesem Thema). Er steht nicht gerne im Rampenlicht, ist aber ein kleiner Scherzkeks (oder wie er es ausdrückt, ein „kleiner Sitzkeks", denn alle seine Sprüche sitzen wie ’ne Eins, und „Sitzkeks" ließ sich einfacher als Marke schützen).
Orange ist ein echter Pechvogel, denn als einziges M&M'S nimmt er seine Umgebung bewusst wahr und weiß aus bitterer Erfahrung, wie schmerzhaft der Alltag sein kann. Und weil sich das Universum offenbar gegen ihn verschworen hat, bleibt ihm nichts anderes übrig, als sein komplettes Leben dem Überleben (und der Risikominimierung) zu widmen.
Orange weiß mehr, als ihm guttut. Zu jedem beliebigen Zeitpunkt kann er mit höchster Präzision sagen, wie wahrscheinlich es ist, dass etwas schiefgeht − und streut damit immer und überall Panik. Seine ständige Besorgnis stößt jedoch auf taube Ohren, obwohl er in etwa 20 % aller Fälle berechtigte Bedenken äußert. Seine pessimistische Sicht auf das Leben macht ihn zur absoluten Spaßbremse. Mit anderen Worten: Für ihn ist das Glas immer halb leer, auch wenn er direkt an der Bar sitzt.
Browns überragende Intelligenz ist das Erste, was euch an ihr auffallen wird – aber lasst euch davon nicht einschüchtern (auch wenn das gar nicht so leicht ist). Hinter ihrem kühlen, unnahbaren Äußeren verbirgt sich … Schokolade, was sonst, aber auch ein mitfühlendes Wesen, das für alle nur das Beste will.
Sie galt lange als Außenseiterin. Zum einen, weil sie ihren Altersgenossen einfach viel zu schlau war, zum anderen, weil sie eine Süßigkeit ist, noch dazu eine weibliche, auf der Suche nach ihrer Bestimmung im Leben. Jetzt, als berühmte „Snacktivistin", nutzt sie ihren Promistatus als öffentliche Plattform, um Ungerechtigkeiten aufzudecken. Bewaffnet mit harten Fakten und ihrer pragmatischen, entschlossenen Art, arbeitet sie unermüdlich daran, die Welt zu einem Ort zu machen, an dem sich alle willkommen fühlen – und andere darüber aufzuklären, wie sie dazu beitragen können.